Metal oxides

  • Bild Foto für Keramikpigment Dekorfarbe Kupferoxid

Wie sich die Oxidmalerei auf eine Verglasungstechnik bezieht, bei der Metalloxidwaschmittel auf das Produkt aufgetragen werden, um Farbänderungen zu erzielen

CuO  

Kupferoxid ist ein aktives Metall, das sich leicht mit Sauerstoff verbindet, was bedeutet, dass es sehr empfindlich gegenüber Oxidations- und Reduktionsatmosphären ist. Es erzeugt eine sehr breite Farbpalette in Glasuren, von Grün (zartes Hellgrün über Türkis bis hin zu tiefem Smaragdgrün) bis hin zu Rot, Rosa, Blau, Schwarz, Gelb und Kupferglanz.

Kupferoxid, Cu2O, ist seit den 1980er Jahren als Halbleitermaterial bekannt und hat aufgrund seiner vorteilhaften Bandlückenenergie von ungefähr 2,0 eV als lebensfähiger Photokatalysator Beachtung gefunden. Cu2O ist jedoch durch seine Bestrahlungsstabilität begrenzt. Cu2O neigt zum Photoabbau zu Cu-Metall.

Kupferoxid ergibt eine charakteristische Reihe von Blautönen, Kupferoxid eine Reihe von Grüns, und in Gegenwart eines Überschusses an Kohlenmonoxid (den die Chinesen durch Werfen von feuchtem Holz in den Ofen erzielten) ergibt Kupferoxid ein bläuliches Rot.

Alle Pigmente für Keramik sind mischbar. Warum also nicht kreativ werden und experimentieren, indem Sie Ihre eigene, völlig frische Farbe vermissen? Während des Brennvorgangs verschmelzen die Farben besonders kräftig und erzeugen Reinheit, Intensität und Brillanz. Die Farben sind stärker, daher wird deutlich weniger Prozentsatz benötigt, um lebendige Farben zu erzeugen, was sie übermäßig kostengünstig macht.


Kupferoxid - Verwendung in Keramik

Kupferglasuren werden häufig bei Soda- und Salzbränden verwendet, da durch das Einbringen von flüchtigem Natrium während des Brennens Kupferglasuren in verschiedene Blau- / Türkis- / Grüntöne umgewandelt werden. Manchmal verwenden Töpfer große Mengen Kupfer (10%) in einer grünen Salzglasur, die schwarz wird. Wenn jedoch die Salzdämpfe auf diesen Teil des Topfes treffen, wird der Bereich auf einer Seite tiefgrün, während die andere Seite des Topfes verblasst schwarz.

Bei der Verwendung von Keramikpigmenten in Glasuren, normalerweise in Konzentrationen von 1–10%, ist etwas mehr Vorsicht geboten, da einige Pigmentsysteme mit Materialien in einer Glasur reagieren.


Formel: CuO
Molekulargewicht: 79,545 g/mol
Form: schwarzer, amorpher oder kristalliner Feststoff
CAS Nummer: 1317-38-0
Dichte: 6.31 g/cm³
Synonyme: Kupfermonoxid, Cuprum oxydatum, Cuprioxyd

+ Bewertung

Hinweis: HTML ist nicht verfügbar!
    Weniger Gut           Gut

KUPFEROXID - Keramikpigment schwarzer Kupfer(II) Oxid

  • Hersteller Degussa
  • Verfügbarkeit 996
  • 0.59€


Mögliche Optionen


Ähnliche Produkte

Blei(II,IV)-oxid

Blei(II,IV)-oxid

Pb3O4 Mennige wurde bereits von den Römern als färbender Stoff unter den Sand im Zirkus gemischt, um die blutigen S..

0.99€

Bariumcarbonat

Bariumcarbonat

BaCO3 Bariumcarbonat ist das Carbonat des Erdalkalimetalls Barium. Es besitzt die Formel BaCO3 und kommt in der Nat..

0.59€

Manganchlorid - Mangan(II)-chlorid Tetrahydrat

Manganchlorid - Mangan(II)-chlorid Tetrahydrat

MnCl2 Mangan(II)-chlorid ist ein schwach rosarotes Pulver. Die Verbindung besteht aus Mangan und Chlor und liegt ge..

0.99€

Zinkacetat

Zinkacetat

Zn(C2H3O2)2Zinkacetat ist das Zink­salz der Essigsäure mit der Konstitutionsformel Zn(CH3COO)2, welches in Kaugummi als ..

0.59€

Schnellsuche oxid

Featured Categories